Hören Sie den Podcast zu dieser Station
 
00:00

Die erste Station stellt den Nationalhof, ein legendäres Ballhaus der homosexuellen Bewegung, vor.

Haupterzähler:
Station 1: Nationalhof
Wenn Sie mit dem Rücken zur Martin-Luther-Kirche stehen blicken Sie auf das Gebäude Bülowstraße 37. Hier befand sich von 1924 bis 1932 der „Nationalhof“, ein legendäres Ballhaus der Homosexuellenbewegung. In der Zeitschrift Fanfare wurde der Nationalhof 1925 beworben:

Anzeigentext:
Nationalhof. Bülowstrasse 37.
Geöffnet an den Tanztagen: Dienstag, Donnerstag, Sonnabend und Sonntag.
Das Führende Ballhaus der Mondänen Welt!!
Sonnabend, 17. Januar: Apachenfest.
Prämierung der drei originellsten Apachenhäuptlinge. 

Haupterzähler:
Der „Nationalhof“ war auch Treffpunkt einer großen Homosexuellenvereinigung, dem „Bund für Menschenrechte“.

Anzeigentext
Bund für Menschenrecht e.V.
Ortsgruppe Berlin
Unsere Vortragsabende finden jetzt regelmäßig jeden Donnerstag abends, acht Uhr 30 im „Nationalhof“ Bülowstraße 37 statt.
Nach dem Vortrag, geselliges Beisammensein.

Haupterzähler:
Bevor Sie weitergehen, hören Sie noch die Geschichte einer Tänzerin aus dem „Nationalhof“.