Empowerment Stimmworkshop mit Sanni Est

08.09.2020, 15- 19 Uhr

Ort: Schwules Museum, Lützowstr. 28, 10785 Berlin

QUEER YOUR VOICE – Empowerment Stimmenworkshop

Unsere Wahrnehmung von Stimmen und Gesang ist von heteronormativen Vorstellungen geprägt. Queere Künstler*innen entwickeln verschiedene Strategien, um das sichtbar zu machen. Im Workshop thematisiert die Multimedia-Künstlerin und Sängerin Sanni Est die Anpassung der Stimme an heteronormative Vorstellungen und die Folgen für die Gesundheit queerer Menschen. Die Verdrängung der Verletzlichkeit durch Anpassung bekommt in ihrer Auseinandersetzung eine besondere Bedeutung. Es werden nach Strategien gesucht, diese zu überwinden.

Wir wünschen uns den Workshop als ein safe space für queere Menschen, insbesondere queere BiPoC.

Our perception of voices and singing is shaped by heteronormative ideas. Queer artists develop different strategies to make this visible. In the workshop, the multimedia artist and singer Sanni Est addresses the adaptation of the voice to heteronormative ideas and the consequences for the health of queer people. The repression of vulnerability through adaptation takes on a special meaning in this discussion, where she searches for strategies to overcome it.

We want the workshop to be a safe space for queer people, especially queer BiPoC

Sanni Est ist eine brasilianische Multimedial Künstlerin. Sie ist u .a. DJ, Sängerin, Politische Bildnerin, Foto- und Videokünstlerin und hat mit Empowe/AR Festival ein afrofuturistisches und queerfeministisches Art Festival gegründet. Mit War in her, hat Sanni Est 2018 ihr erstes Album veröffentlicht

Für den QHM hat sie 2018 den Kurzfilm DAWIQ produziert.

Anmeldungen sind auf 10 TN beschränkt, bitte per Mail unter: info@queerhistory.de bis zum 04.09.2020

Bitte beachten Sie bei all unseren Veranstaltungen die AHA-Regeln (Abstand*Hygiene*Alltagsmaske)

urück zur Übersicht